KONZEPTION

REGENBOGENLAND

Ludwigshafen-Rheingönheim

 

Vorwort des Trägers

 

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

 

hier sehen Sie die neue Konzeption des Kindergartens Regenbogenland. Sie ist ein Meilenstein zur Sicherung der Qualität in unserer Kindertagesstätte. Viele Stunden saßen die Erzieherinnen zusammen, dachten nach, diskutierten und schrieben nieder. Andere wurden eingebunden, darunter Mitglieder unseres Presbyteriums und Elternvertreterinnen. Die Mühe hat sich gelohnt! Vor uns liegt ein Dokument, das den derzeitigen Rahmen des Regenbogenlandes beschreibt. So können wir nachlesen, wer macht was, mit wem, wie, warum und wozu (angelehnt an Sturzenhecker, Deinet 2008, 9).

 

Das Regenbogenland ist ein integraler Bestandteil der Prot. Kirchengemeinde Rheingönheim und soll dies auch in Zukunft bleiben.

1.Als kirchliche Trägerin wissen wir uns auf festem Grund:

Wir glauben an Gott, der uns Mutter und Vater zugleich ist,

an Jesus, der uns Herr und Bruder zugleich ist und

an die Kraft des Heiligen Geistes.

 

2. Aus diesem Grund nehmen wir die Aussagen Jesu im Markusevangelium ernst:

„Lasst die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes.“
(Mk 10, 14) 

Wir stellen uns der Aufgabe, Mitverantwortung für die Erziehung und Bildung unserer Kinder zu übernehmen. So engagieren sich viele unserer Gemeindemitglieder im Ehrenamt. Wir investieren in unsere Einrichtung. Wir wollen gemeinsam mit den Kindern, Eltern und Erzieherinnen unseren Glauben leben. Es ist uns wichtig, miteinander im Gespräch zu sein (z.B. indem wir an Elternausschusssitzungen teilnehmen), die religiöse Bildung voranzutreiben und miteinander Gottesdienste zu feiern.

Wir nehmen den Auftrag Jesu ernst, Kinder in den Mittelpunkt zu stellen.

 

3.Wir nehmen die Zusage Jesu auf das Reich Gottes ernst:

„Wahrlich, ich sage euch: Wer das Reich Gottes nicht empfängt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen.“ (MK 10,15)

Das Reich Gottes ist ein zukünftiges und gegenwärtiges. Wir dürfen Hoffnung haben, und wir dürfen die Gegenwart als Zeichen für das Zukünftige nehmen. Das Regenbogenland ist für mehrere Jahre Heimat für die Kinder. Dort lernen sie miteinander leben, mit allen Facetten, die das Leben bietet. Sie lernen sich selbst besser kennen, sich als Teil einer Gemeinschaft zu verstehen. Sie lernen, aufeinander und auf sich zu achten. Da ist dann das Reich Gottes gegenwärtig.

 

Wir wünschen der neuen Konzeption viele interessierte Leserinnen und Leser, eine gute Bewährung im Alltag und eine stetige Weiterentwicklung. Wir vertrauen dabei auf Gott, der uns das Reich Gottes auch auf Erden verheißt und auf Jesus, der die Kinder in den Mittelpunkt stellt und auf die heilige Geistkraft, die uns Mut und Fantasie schenkt.

 

Mit den besten Wünschen

 

Pfarrerin Corinna Weissmann

- auch im Namen des Presbyteriums -

 

Inhalt

  

Leitbild der Protestantischen Kirche in Ludwigshafen

 

1.     Unsere Einrichtung auf einen Blick 

2.     Unser gesetzlicher Auftrag 

3.     Soziales und kulturelles Umfeld der Kinder und ihrer Familien 

4.     Leitbild des Kindergartens  

5.     Schwerpunkte in der pädagogischen Arbeit  mit den Kindern 

6.     Gestaltung von Übergängen 

7.     Partizipation von Eltern – Ziele und Formen der Zusammenarbeit 

8.     Zusammenarbeit und Entwicklung im Team 

9.     Zusammenarbeit mit anderen Institutionen 

10.  Zwölf Forderungen eines Kindes an den Erwachsenen